Wieviel «Gleichberechtigung» verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

Protest gegen den "Girls Day"

Marcel ⌂, Freitag, 16.04.2010, 18:04 (vor 4207 Tagen)

Hallo zusammen,

aus Protest gegen den "Girls Day" habe ich ein Plakat in DA4 - Größe entworfen, welches ich am 22. April in meiner Heimatstadt verteilen will:


HEUTE IST „GIRL’S DAY“!
UND WIR JUNGS?
hier wird noch ein Foto eingefügt
- Wir sind bis zu 56% an Hauptschulen, zu 63% an Sonderschulen und zu 46% an Gymnasien vertreten
- Wir kriegen bei gleicher Kompetenz die schlechteren Noten
- Wir sind wesentlich häufiger von Arbeitslosigkeit betroffen
- Unsere Selbstmordrate ist während der Pubertät zwölfmal höher als die der Mädchen
- Wir haben kaum männliche Rollenvorbilder
- Das deutsche Bildungssystem ist nur wenig auf unsere Entwicklungsprozesse abgestimmt
- Viele von uns werden auf die Rolle der „Störenfriede“ reduziert
- Wir wurden jahrzehntelang vernachlässigt (Stichwort Mädchen- und Frauenförderung)
- Wir werden zur Wehrpflicht gezwungen
- Mädchen sind weniger von motorischen und sprachlichen Entwicklungsstörungen betroffen als wir
- Ab dem Grundschulalter beginnt unsere Lesekompetenz zu sinken

WARUM GIBT ES ALSO FÜR UNS KEIN SO
GROßES FÖRDERPROGRAMM WIE DEN
„GIRL’S DAY“?

Ein Feedback von Euch würde ich cool finden!

Beste Grüße,
Marcel


gesamter Thread:

 

powered by my little forum