Wieviel «Gleichberechtigung» verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

MGTOW

DvB, Montag, 31.01.2011, 21:52 (vor 3957 Tagen) @ Prometheus

Es ist naiv, anzunehmen, dass sich die Gesellschaft jemals für Männer
einsetzen wird, so wie sie sich heute für Frauen einsetzt. Meines Wissens
existiert kein einziges historisches Beispiel eines Staates, der dies getan
hätte.

Jeder Staat am Beginn einer Kultur hat das immer getan. Der Einsatz für Weiberbelange hat sich da allenfalls darauf bezogen, welche zu erbeuten.

Mehr Staat und damit auch mehr Fremdbestimmung bedeutet für Männer
immer, dass ihre Interessen leiden. Frauen hingegen lieben den starken
Staat; er wird gut für sie sorgen

Ja, mehr Staat ist das Zeichen für Niedergang und Todessehnsucht einer Kultur

--
[image]


gesamter Thread:

 

powered by my little forum