Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

114384 Einträge in 26988 Threads, 293 registrierte Benutzer, 77 Benutzer online (1 registrierte, 76 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog

Die jetzige Lage (Gleichschaltung)

trel, Freitag, 11.08.2017, 14:27 (vor 1580 Tagen) @ trel

Ich hatte gestern bei der Host Europe angefragt, welche oder wieviele Einträge denn nun gelöscht werden sollen, und heute mittags, wie angekündigt, das Forum provisorisch außer Betrieb gesetzt.

Die Antwort des Herrn Alexander Schaefer von Host Europe lautet so:

Wenn Sie nun alle genannten URLs entfernen, werden wir der Landesanstalt für Medien NRW das entsprechend mitteilen. Für uns entfiele damit vorerst der Grund Ihren Webspace zu sperren. Sollten wir weitere Beschwerden erhalten, werden wir jedoch umgehend, ohne das Setzen einer neuen Frist, eine Sperrung veranlassen und eine fristlose Kündigung wegen des Verstoßes gegen § 3 unserer AGB prüfen. Zudem fordern wir Sie hiermit auf, einen Jugendschutzbeauftragten zu bestellen und die Bestellung entsprechend zu veröffentlichen.

"Sollten wir weitere Beschwerden erhalten..." Das ist freilich zu erwarten, denn die LfM hat ihre Liste seit erster Beanstandung immer weiter verlängert und würde dies sicher auch in Zukunft tun. In jetziger Situation, so vermute ich, sogar umgehend, um die Sperrung herbeizuführen. Einen willigen Vollstrecker hat die LfM jetzt ja gefunden.

Als ungünstig werte ich auch die Aufforderung zur Bestellung eines Jugendschutzbeauftragten seitens der Host Europe. Ich hatte dem Herrn Alexander Schaefer schon in meiner vorherigen Mail mitgeteilt, daß das OLG Düsseldorf mit bindender Wirkung die Notwendigkeit eines Jugendschutzbeauftragten ausdrücklich verneint hat. Und seine absurde Behauptung, ich würde den NS verharmlosen (welchen ich als eine der historischen Grundlagen des Feminismus sehe), hat er ebenfalls nicht zurückgenommen.

Da nun das Problem offensichtlich die Zusammenarbeit der Landesmedienanstalten mit den deutschen Providern ist und nicht meine persönliche Angreifbarkeit, bliebe als Ausweichmöglichkeit wirklich nur noch, einen ausländischen Provider zu beauftragen. Dies ist mir ja schon früher vorgeschlagen worden, aber solange der Provider mit mir kooperieren wollte oder durfte, habe ich damit gezögert.

Der ausländische Provider muß nicht kostenlos sein, aber das Angebot muß eine Datenbank einschließen, ohne die das Forum nicht läuft. Zwei Anbieter wurden ja schon genannt, aber mit denen habe ich keine Erfahrungen. Daher jetzt meine abschließende Frage, vielleicht auch an Rainer, der ja mit diesem Forumtyp bestens vertraut ist: Welchen Provider würdet ihr definitiv empfehlen? Falls ihr mir das lieber persönlich mitteilen wollt: 0228-68 96 535, ansonsten tl@trel5.de (bei Host Europe) oder salz@säu.re (bei einem anderen deutschen Hoster).

Mit den besten Grüßen und Erfolgswünschen für euch, die ihr weitermachen könnt -
trel


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum