Wieviel «Gleichberechtigung» verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

Ich warne vor dem Biologismus !

Adam, Mittwoch, 12.11.2008, 01:06 (vor 4724 Tagen) @ Student(t)

Das hat die Hirnforschung herausgefunden.

Wenn der Mensch es sich einfach machen kann, dann tut er es. Wer es

sich

einfach macht überlebt eher (Anpassung).


Wer den Menschen als biologisch festgelegt betrachtet, nimmt ihm Freiheit
und Würde.

Und vor Allem seine Zurechnungsfähigkeit. (Dann gehen natürlich auch die
Sexistinnen straffrei aus.)

Diese Neigung zu biologistischem Denken ist auch mit der scheinbaren
Beendigung der NS-Zeit nicht überwunden; im Gegenteil, sie treibt neue
Blüten. Und sie kann auch zu neuen, noch schlimmeren Katastrophen führen.

Das unterschreibe ich doch einmal gern! Sehr richtig.

Die Hirnforschung hat herausgefunden.... - wenn ich das schon höre. Es gibt kaum kontroverser Diskutiertes als die Thesen, wenn nicht Hypothesen ("herausgefunden" ist hier blanker Euphemismus) der Hirnforschung. Und es ist kein Zufall, daß all die angeblichen Steuerungen natürlich "unbewußt" stattfinden sollen. Wenn man etwas behaupten will, das völlig kontraintuitiv ist, dann sagt man: jaaaaa, das geschieht eben unbewußt. Das haben die Psychoanalytiker auch schon nicht anders gemacht.

Über die Freiheit des Menschen ist noch nichts entschieden - trotz unserer Hirnforscher. Womöglich kann man dies auch gar nicht letztgültig klären. Das hat uns Kant schon in der dritten Antinomie versucht vor Augen zu führen. Es bleibt - und das gilt immer: ich kann eben auch anders. Ich bin nicht nur Natur- sondern auch Kulturwesen. Und ich denke mich jedenfalls als frei, muß mich als frei denken, weil ich vor all dem ein sittliches Wesen bin.

Der "Student" hat hier ausnahmsweise einmal in meinem Sinne interveniert, dafür spendiere ich ihm ein virtuelles Bier.

Adam


gesamter Thread:

 

powered by my little forum