Wieviel «Gleichberechtigung» verträgt das Land?

Archiv 1 - 20.06.2001 - 20.05.2006

67114 Postings in 8047 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

Re: Wieder mal Evolutionsforschung

Garfield, Thursday, 11.05.2006, 13:07 (vor 6584 Tagen) @ Conny

Als Antwort auf: Wieder mal Evolutionsforschung von Conny am 10. Mai 2006 22:39:

Hallo Conny!

Langsam müßte es solchen Schreiberlingen eigentlich peinlich werden, immer wieder denselben Unsinn zu verzapfen.

Da haben wir z.B. wieder einmal das längst widerlegte Märchen vom minderwertigen und angeblich nicht regenerationsfähigen Y-Chromosom.

Daß im Tierreich die Männchen oft nicht lange leben, ist doch wohl kein Wunder, wie ja auch im Artikel erwähnt wird. Sie müssen oft um die Weibchen kämpfen und/oder häufig das Revier für die Weibchen mitverteidigen. So ist es völlig klar und logisch, daß die Männchen im Durchschnitt nicht so alt werden wie die Weibchen. Das wird natürlich wieder als "Machoverhalten" bezeichnet - ohne dabei zu bedenken, daß die Weibchen dieses Machoverhalten von den Männchen erwarten und sich nicht mit ihnen paaren, wenn sie dieses Verhalten nicht zeigen. Bei den Menschen ist auch das immer noch ähnlich.

Übersehen wird natürlich wieder, daß die Frauen in früheren Zeiten keineswegs älter wurden als die Männer, sondern sogar früher starben, jedenfalls im einfachen Volk. Außerdem sind Frauen tatsächlich manchen Infektionen gegenüber anfälliger als Männer, z.B. für Infektionen in der Harnröhre und in der Blase. Im Artikel wird natürlich das Gegenteil behauptet.

Überhaupt: Wenn Frauen angeblich ein besseres Immunsystem haben - wie kommt es dann, daß sie heute in Deutschland mehr Medikamente verschrieben bekommen als Männer?

Freundliche Grüße
von Garfield


gesamter Thread:

 

powered by my little forum