Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

106274 Einträge in 25143 Threads, 288 registrierte Benutzer, 167 Benutzer online (0 registrierte, 167 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog

Tschuldijung, hatte ich ganz vergessen mitzuteilen: "20 Dinge, die Frauen besser können als Männer" (Allgemein)

Mr.Präsident @, Donnerstag, 08.08.2013, 02:29 (vor 2670 Tagen)
bearbeitet von Mr.Präsident, Donnerstag, 08.08.2013, 02:34

Hier ist scheinbar ein lilaner Pudel, der offenbar irgendwann seine Klöten und das Rückgrat samt Hirn entfernt bekam:

29.07.2013
von Henning Schultze
20 Dinge, die Frauen besser können als Männer
In ihrem Alltag sehen sich Frauen häufig mit Vorurteilen konfrontiert, die sie häufig in einem schlechten Licht dastehen lassen. Dem wollen wir entgegen wirken und zeigen Ihnen 20 Dinge , die Frauen besser können als Männer.

Frauen können nicht einparken, sind notorisch geschwätzig und aus Prinzip ganz nah am Wasser gebaut. Mit solchen oder ähnlichen Vorurteilen sieht frau sich im Alltag häufig konfrontiert, wobei damit die Liste der zumeist negativ konnotierten Eigenschaften, die als typisch weiblich angesehen werden, noch lange nicht zu Ende ist.
Hier geht's zur großen Bildershow mit den 20 Dingen, die Frauen besser können als Männer!
Zwar enthalten Vorurteile und Klischees in den meisten Fällen zumindest ein Fünkchen Wahrheit - denn ganz ohne Grund entstehen solcherlei Annahmen nie - deswegen sollten Frauen sich aber noch lange nicht auf diese, zumeist negativen, Zuschreibungen reduzieren lassen.
In Wahrheit verfügen Frauen, die als das vermeintlich "schwache Geschlecht" angesehen werden, nämlich sehr wohl über zahlreiche Fähigkeiten, die sie dem vermeintlich "starken Geschlecht" voraus haben. Und damit ist an dieser Stelle ausdrücklich nicht (nur) die Befähigung zum Geldausgeben oder Reden gemeint.
Damit ausnahmsweise nicht nur Klischees und Vorurteile thematisiert werden, nennen wir in unserer Bildershow 20 Dinge, die Frauen besser können als Männer. Dabei werden mit Sicherheit auch Themenbereiche zur Sprache kommen, mit denen Sie nicht gerechnet hätten. Oder wussten Sie, dass Frauen besser Fußballspielen als Männer? Nein? Dann klicken Sie sich durch unsere Bildershow und lassen Sie sich überraschen!

Und folgende Märchen-Propaganda findet sich in der Schultze-Bildershow:

1. Intelligent sein: Natürlich trifft das Klischee des stumpfen, von Instinkten gesteuerten Primitivlings nicht auf alle Männer zu. In Sachen Intelligenz allerdings sind Frauen Männern tatsächlich überlegen. Der Anteil von Mädchen an allen deutschen Gymnasien beträgt 53% und auch in Hinblick auf Studienabgänger liegen Frauen, die 51,6% stellen, vorne. 1:0 für die Frauen.
2. Fußball spielen: Kaum zu glauben, aber wahr: Zumindest was die Erfolge angeht, sind Frauen Männern auch im Fußball überlegen. Die deutsche Fußballnationalmannschaft der Frauen kann zwei Welt- und sieben Europameistertitel vorweisen, während ihre männlichen Kollegen zwar einen Weltmeistertitel voraus sind, aber nur drei Europameistertitel vorweisen können.
3. Günstig Shoppen: Na gut, dieser Umstand dürfte die wenigsten überraschen: Frauen haben ein Näschen für Schnäppchen. Während nach Angaben von deutschen Soziologen Männer dazu neigen beim Einkaufen auf das erstbeste und damit zumeist teuerste Produkt zurückzugreifen, sind Frauen Meister des Preisvergleichs. Ein dicker Pluspunkt für die Haushaltskasse!
4. Alt werden: Zwar wird über Männer gesagt, dass sie wie ein guter Wein mit dem Alter immer besser werden, allerdings haben sie dafür im Schnitt wesentlich weniger Zeit als Frauen. Die Lebenserwartung von Frauen ist durchschnittlich fünf bis zehn Jahre länger als bei Männern. 85 Prozent aller Menschen, die über 100 Jahre alt werden, sind nach einer Studie der Universität Boston weiblich.
5. Auf High-Heels laufen: Abgesehen von wenigen Ausnahmen sind High-Heels das Terrain der Frauen, dementsprechend ist es auch nicht verwunderlich, dass Frauen in der Regel besser auf hohen Hacken zurechtkommen als Männer.
6. Beziehungen beenden: Scheiden tut weh. In der Mehrzahl der Fälle übernehmen dabei Frauen die Verantwortung und trennen, was nicht mehr zusammenpasst. 55,8% aller Scheidungen beispielsweise werden von Frauen eingereicht.
7. Mit Schmerzen umgehen: Männer sind Waschlappen - zumindest was das Ertragen von Schmerzen angeht. Nach einer Studie der Universität Ohio sind Frauen in der Lage mehr Schmerz auszuhalten als Männer, obwohl sie genetisch gesehen schmerzempfindlicher sind.
8. Flirten mit Niveau: Anmachsprüche sind die Domäne der Männer und das ist auch gut so. Wenn frau auf die Pirsch geht, flirtet sie mit Niveau - und das ist keine Creme.
9. Multiple Orgasmen haben: Bei Männern ist in der Regel nach dem ersten Schuss Schluss. Frauen können, wenn es richtig angegangen wird, mehrere Male hintereinander zum Höhepunkt kommen.
10. Sprachen lernen: Frauen sind, was das Erlernen einer Fremdsprache angeht, wesentlich talentierter als Männer. Bereits Mädchen im Alter von drei Jahren können sich in einer fremden Sprache doppelt so gut ausdrücken wie gleichaltrige Jungen.
11. Reden: Dass Frauen mehr sprechen als Männer ist genetisch bedingt, denn ihr Sprachzentrum ist größer. So kommen nach der US-Soziologin Diane Hale Frauen pro Tag auf 23000 gesprochene Wörter, während Männer lediglich 12000 zustande bringen.
12. Das Tanzbein schwingen: John Travolta mag eine Ausnahme sein, aber grundsätzlich sind Frauen von Natur aus mit dem besseren Taktgefühl und der Gabe zur Bewegung gesegnet.
13. An der Börse spekulieren: Nach einer Studie der University of Southern California in Los Angeles erzielen Frauen im Schnitt zwischen 1,4% und 5% mehr an Rendite als Männer. Vielleicht sollte das bei der Wahl der finanziellen Beratung berücksichtigt werden.
14. Küssen: Frauen wird im Allgemeinen die Neigung zu mehr Gefühl nachgesagt. Das ist natürlich ein dicker Pluspunkt beim Küssen!
15. Stress ertragen: Dank des weiblichen Sexualhormons, das den Adrenalinspiegel senkt, sind Frauen in der Lage in hektischen Situationen einen kühlen Kopf zu bewahren.
16. Schlafen: Nach einer Studie der Universität Rotterdam wissen Frauen genau, wie es um ihren Schlafbedarf steht und leiden weit weniger unter Schlafstörungen als Männer. Diese neigen dazu sich zu überschätzen und den eigenen Schlafbedarf zu unterschätzen. Typisch männlich?
17. Lesen: Ein Glas Rotwein, Kerzen und ab auf die Couch. Kein Klischee, Frauen lesen in der Regel mehr als Männer.
18. Sich unter Wert verkaufen: Traurig aber wahr: Frauen verdienen immer noch rund 25 Prozent weniger als Männer. Daran sollte sich schnell etwas ändern.
19. Riechen: Frauen beweisen in der regel eine gute Nase. So sind sie beispielsweise in der Lage besser Schweiß wahrzunehmen, was nicht unbedingt positiv bewertet werden kann. Also Männer: Auf die Körperhygiene achten, denn so vieles wird über den Geruch entschieden.
20. Denken: Alleine von den Voraussetzungen her ist das weibliche Gehirn besser ausgestattet. So sind hier 11 % mehr Neuronen vorhanden. Außerdem verfügen Frauen nach Angaben von Ulmer Genetikern 3,1-mal mehr Intelligenz-Gene, die auf dem weiblichen X-Chromosom angelagert sind.

Aufgrund der alten Redensart "Lügen haben kurze Beine" ist wohl davon auszugehen, dass entweder "Schultze" ein Sackhüpfer ist, oder dass "Henning" Pseudonym von Henni, einer Möchtegern-Fem-Fasch-Propaganda-Scheffin - ihres Zeichen ErdbeerIN - ist. Jedenfalls beweist der Beitrag von "Schultze", dass Leute es überleben können, wenn ihnen das Hirn entfernt und anschließend in den Kopf geschissen wird. :-D

--
Feminismus / Gender-Wahnsinn:

[image]
von l. nach r.:
Megan Ambuhl, Lynndie England, “Gus”[?]
(Abu Ghraib)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum