Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

101379 Einträge in 24128 Threads, 288 registrierte Benutzer, 158 Benutzer online (0 registrierte, 158 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog

Es sind nicht 20, sondern nur die 10 Punkte von Cyrus V. Miller... (Allgemein)

Sven ⌂ @, Wolfsburg, Donnerstag, 08.08.2013, 10:46 (vor 2492 Tagen) @ Oliver


Sehr schön ;)

Ich hatte erst mit einer Widerlegung angefangen, aber mittendrin die Lust verloren.

Ging mir genau so, weil Schwachsinn satt, Beispiel:

18. Sich unter Wert verkaufen: Traurig aber wahr: Frauen verdienen immer noch rund 25 Prozent weniger als Männer. Daran sollte sich schnell etwas ändern.

Was ist bei !"Sich unter Wert verkaufen!" gut?
Ja sogar besser?

Nicht ein mal Aufzählungen bekommen diese verblödeten Feministinnen hin.
Lächerlich.

Man darf diese Frauenformate auch nicht überbewerten.

Da gehts nur ums Egostreicheln der Frauen, damit diese die entsprechenden Formate kaufen. Kein Anspruch auf Wahrheit oder Schlüssigkeit der Argumentation. Fällt dem Zielpublikum sowieso nicht auf.

Gerade den intellektuell Unbedarften wird über diese Formate natürlich ein Bessermenschenverständnis eingeredet - und sie sind auch nicht in der Lage, die politische Bedeutung solcher Darstellung zu begreifen. Gehen dann mit aufgeplustertem Ego in die reale Welt und werden ausgelacht, was ihr Schneckenhaus und den darin ausgebrüteten Hass nur verstärkt. Gesellschaftlich katastrophal, aber den Machern egal, geht nur ums Geld.

Kommt man denen mit Sachargumenten, werden die weder gelesen noch verstanden. Cyrus' Provokation ist da weitaus besser geeignet.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum