Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

101379 Einträge in 24128 Threads, 288 registrierte Benutzer, 178 Benutzer online (0 registrierte, 178 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog

Mal ein bißchen genauer (Allgemein)

Chato @, Donnerstag, 08.08.2013, 21:21 (vor 2492 Tagen) @ Robert

Immer wieder nett, deine kleinen "ad-hominems".

Sagen wir mal so: Ich bin hier gerade in dieser Hinsicht von früher her einiges gewohnt und vermag deshalb jetzt solch übergroße Empfindlichkeit im umgekehrten Fall nicht nachzuvollziehen. Ich bin sportlicher damit umgegangen, und das bei erheblich größeren Kalibern in Sachen "ad hominem". Steht ja alles im Archiv, falls es einer nochmal nachlesen möchte, ohne daß ich ihm dabei helfen muß.

Es besteht ein gravierender Unterschied zwischen "Atheismus" und "Satanismus"

Was du nicht sagst! Ich habe genau diesen Unterschied selbst herausgestellt und dabei das hierarchische Verhältnis der beiden zueinander näher bestimmt. Wer will, kann ja nochmal zurückblättern und nachsehen. A-Theismus ist tatsächlich bloß eine Negativaussage, eine leere Form also, die bloß mitteilt, was einer nicht glaubt. Den positiven Inhalt kann der Atheist nicht selbst festlegen und will das auch gar nicht, sondern er erklärt gewissermaßen, daß er sich für den, der es für ihn tut, voll ins Zeug legen wird. Ich bezeichnete den Atheismus als das geistige Niveau eines "Ortsgruppenmitgliedes", der die Parteiführung um Anweisungen bittet, was er für sie tun kann. Davon habe ich nichts zurückzunehmen, sondern ich bekräftige das noch einmal ausdrücklich.

Du selbst stimmst mir darin übrigens ausdrücklich mit den folgenden Worten zu:

Lerne ein bisschen Differenzierung, dann könntest du auch unterscheiden zwischen "Atheismus" (der simplen Idee, daß man an die Göttergeschichten schlicht nicht glaubt) und diversen weitergehenden destruktiven Ideen und Ideologien, von denen einige u.a. auch atheistisch, andere aber sehr religiös sind (wie z.B. Hitler, der gläubig war, aber anstatt von Gott von "der Vorsehung" plapperte).

Die "diversen weitergehenden destruktiven Ideen", die die leere Form des simplen A-Theismus mit positiven, "weitergehend destruktiven Ideologien" füllen, sind zum Beispiel die Satanisten in der UNO und der NWO, oder der Maoismus, der Leninismus, der Stalinismus oder z.B. das Jakobinertum der Freimaurerrevolution von 1789 – oder eben Hitler, den du hier anführst und der sich in gewisser Weise den Satanismus selbst zu eigen gemacht hatte. Die konstitutive Voraussetzung dafür, jedweder Massenmordideologie zu Diensten zu sein, ist der Atheismus. Inwiefern? Weil für ihn "alles nur Materie" ist – auch Menschen! Und da man vermeintlich nichts verantworten muß, ist halt "alles erlaubt". Dieser grausige Zusammenhang ist in den letzten 250 Jahren je und je und bis zum Überdruß belegt worden. Jeder weiß das längst. Man muß es nur ab und zu wieder ins Gedächtnis rufen.

Ich glaube aber nicht, daß du als der religiöse Fanatiker, als der du dich hier gibst, zu dieser geistigen Leistung fähig bist (egal ob zu dumm oder zu unwillig).

Daß ich zu dieser geistigen Leistung durchaus fähig bin, habe ich soeben noch einmal dargelegt. Bloß komme ich halt zu anderen Ergebnissen, und die gefallen "der Ortsgruppe" nicht. Wahr sind sie aber trotzdem. Und jeder weiß das.

Mach dich also weiter lächerlich mit deinem unreflektierten "Atheismus tötet!".

Der Slogan ist zwar ein bißchen provokativ, aber nicht unreflektiert, wie man wieder sieht. Vor allem ist die Lage zu ernst und bedrohlich geworden, als daß man sie narzißtischen Empfindlichkeiten zu opfern hätte. Nicht ich muß hier etwas dazulernen, sondern du.
[image]
Nick

--
___________________________________________________
Wenn wir Toren wüßten, daß wir welche sind, wären wir keine.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum