Wieviel «Gleichberechtigung» verträgt das Land?

Archiv 1 - 20.06.2001 - 20.05.2006

67114 Postings in 8047 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

Re: Heute im FAZ-Feuilleton

Rüdiger, Wednesday, 10.05.2006, 20:49 (vor 6621 Tagen) @ Paul

Als Antwort auf: Re: Heute im FAZ-Feuilleton von Paul am 10. Mai 2006 13:21:

Jedenfalls ist es diesem nicht zu empfehlen, sich auf irgendeine Konfrontation mit einer Frau in er Öffentlickeit einzulassen, sei es weil Frau sich wieder einmal wie selbstverändlich an einer Kassenschlange vordrängelt oder mit ihrem Auto beispielsweise eine Einfahrt blockiert. Der Mann wird immer als der Schuldige angesehen, der sich noch dazu erdreistet, das Verhalten einer Frau zu kritisieren.

Gegenbeispiel: In der Vorweihnachtszeit war's voll in Tübingen, ich parkte rückwärts in eine Parklücke, in der eine Frau stand und mit Einkaufstüten wedelte: "Reserviert! Mein ... [ich weiß nicht mehr, wer] kommt gleich!" Ich wich nicht von der Stelle, versuchte sie gar langsam rückwärtsfahrend wegzudrängen. Dadurch kam der Verkehr auf der Einbahnstraße für eine Minute zum Erliegen. Ich sagte: "Reservieren gilt nicht, gibt's nicht!" Der folgende Autofahrer - ein Mann - sprang mir bei: "Sagen Sie der Frau, sie soll weggehen. Reservieren gibt's nicht." Schimpfend zog sie dann von dannen. So was sollt's öfter geben :-)

Gruß, Rüdiger


gesamter Thread:

 

powered by my little forum