Wieviel «Gleichberechtigung» verträgt das Land?

Archiv 1 - 20.06.2001 - 20.05.2006

67114 Postings in 8047 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

Re: Heute im FAZ-Feuilleton

Paul, Wednesday, 10.05.2006, 21:33 (vor 6620 Tagen) @ Melanie Nayyal

Als Antwort auf: Re: Heute im FAZ-Feuilleton von Melanie Nayyal am 10. Mai 2006 16:20:

Hallo Foris,
heute prangt auf S. 1 des FAZ-Feuilletons eine Betrachtung über den Untergang der Titanic. Darin findet sich der Satz: "Niemand vergißt, daß sich Matrosen als Frauen verkleideten, um, abstoßende Sinnbilder des menschlichen Überlebensdrangs, einen rettenden Platz zu erschleichen." Na wunderbar :-( Jetzt mach ich doch mal, was ich sonst aus Faulheit lieber lasse: einen Leserbrief schreiben.
Gruß, Rüdiger

Ein Mann der sich als Frau ausgibt nimmt vielleicht einer echten Frau einen Platz weg. Weil Frauen Leben schenken können, sollten sie besonders geschützt werden. So interpretiere ich das FAZ-Feuilleton.
Melanie

Soweit ich mich erinnere, bist du auch keine echte Frau. :-)

Aber im Ernst: Langsam sollte es auch den Langsammerkern der "Vor-50-Jahren-war-alles-Besser"-Fraktion aufgegangen sein, dass aus dem neokonservativen Lager, für dessen Einstellungen die geistigen Schwachheiten der FAZ-Redaktion geradezu symbolisch sind, wahrscheinlich noch weniger in Sachen Männerrechte zu erwarten ist, als aus den durch feministisch indoktrinierte Besserfrauen besetzten Amtsstuben und Ministerien.

Wer sich vor dem feministischen Terror in die Arme vermeintlich wohlmeinender Neocons flüchtet, sollte sich jedenfalls nicht verwundert die Augen reiben, wenn er eines Tages in einem Schützengraben wieder aufwacht. Die "Der Feind meines Feindes ist mein Freund"-Logik kann nämlich bös' ins Auge gehen.

Gruss,
Paul


gesamter Thread:

 

powered by my little forum