Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Impressum

96456 Einträge in 22793 Threads, 286 registrierte Benutzer, 132 Benutzer online (0 registrierte, 132 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

   WikiMANNia
   Femokratieblog
Avatar

Quark. (Politik)

Mordor ⌂ @, DEUTSCHland, Donnerstag, 11.04.2019, 21:39 (vor 132 Tagen) @ Irokese

Darum geht es nicht. Ich habe mich nicht gegen das was dem Mann jetzt blüht artikuliert, sondern gegen deine Art, der AfD etwas anzutragen, wozu du kein Recht hast. Grundsätzlich muss sich niemand für und gegen etwas entscheiden, dass ist jeden seine Sache. Und wenn die AfD sich dazu nicht artikuliert, heißt das nicht, dass sie dazu keine Meinung hat. Man man aber nicht zu jedem Sachverhalt etwas sagen. Sich derzeit zu jedem Scheiß zu positionieren und seinen Senf dazuzugeben ist eine Art, die bei den Altlastenparteien nur noch ankotzt. Wenn man mal keine Ahnung hat oder dazu nichts sagen will, dann brauch man nicht Leute wie dich, die sich hinstellen und das unberechtigter Weise einfordern. Wenn die der Meinung sind, dazu etwas sagen zu müssen, dann werden sie das tun. Nicht mehr oder weniger habe ich dir gesagt. Und keine Angst, ich wurde in der DDR von der Stasi intensiv bespitzelt, habe das überlebt ... und in der BRD wurde ich als Vater politisch verfolgt. Ich weiß mich meiner Haut zu wehren. In meinem Alter wird man für den Staat in solch einer Situation zur Belastung. Die wollen uns nicht mehr.

--
Ich kommentiere hier klimaneutral. Mein ökologischer Fußabdruck: https://www.youtube.com/watch?v=NzjU47tX_gQ | Infos für Klimaneurotiker: https://youtu.be/JcsSHPjdsOo

Twitter Facebook


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum