Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Impressum

93956 Einträge in 22144 Threads, 285 registrierte Benutzer, 101 Benutzer online (1 registrierte, 100 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

   WikiMANNia
   Femokratieblog

Hinweis (Politik)

Irokese, Donnerstag, 11.04.2019, 22:28 (vor 41 Tagen) @ Mordor

Das Privatleben der AfDler ist mir weitgehend gleich, da habe ich auch gar nichts zu gesagt, aber eine Erwartung an die Partei darf ich ja wohl noch äußern, nicht zuletzt als Wähler.

Wenn die größte Oppositionspartei zu der Sache schweigen sollte, hielte ich das für des Opportunismus verdächtig gegenüber Großbritannien und den USA.

Das Thema ist auch nicht bloß "jeder Scheiß", also eine Nebensächlichkeit. Durch Assange wissen wir viel mehr über die wahren Verhältnisse in der Welt, und ohne Assange wäre zudem Hillary Clinton wohl jetzt die Präsidentin der USA, was gewiss äußerst ungemütliche Folgen für uns alle gehabt hätte.

Und ich zumindest wünsche mir transparentere politische Verhältnisse. Du nicht?

Twitter Facebook


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum