Wieviel «Gleichberechtigung» verträgt das Land?

Archiv 1 - 20.06.2001 - 20.05.2006

67114 Postings in 8047 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

Re: Konstruktiv vs. Destruktiv

Joachim, Freitag, 22.06.2001, 21:42 (vor 6913 Tagen) @ Donna

Als Antwort auf: Konstruktiv vs. Destruktiv von Donna am 21. Juni 2001 10:39:17:

Hallo Donna,
es sind hier viele Fragen und ich bin gespannt ob Du sie beantworten kannst.

1. Kannst Du dich in die Lage eines Mannes versetzen?
2. Haben Männer benachteiligungen gegenüber Frauen?
3. Geht Gewalt nur von Männer aus?
4. Bist Du für Zwangsdienste der nur Männer betrifft?
5. Bekommen Frauen nach der Scheidung Geld, Kind und Macht zugesprochen und der noch Ehemann sämtliche Pflichten aufgebrummt bekommt zu Zahlen und einfach abgezockt wird?
6. Werden Männer gegenüber Frauen für gleiche Straftaten in Gerichten härter angefasst?
7. Was sagst Du zur schwachsinnigen verbreiteten Rollenverteilung "Männer sind Täter" und "Frauen die Opfer"?
8. Verüben Frauen auch psychische, seelische und körperliche Gewalt an Kinder und Männer?
9. Wie stehst Du zur Quotenregelung?
10. Müssen Frauen in Zukunft auch die Pflichten der Männer übernehmen und nicht nur die Sahnestücke (Rechte) herauspicken dürfen?
11. Wem gehört nach der Trennung das Kind > Der Mutter, dem Vater oder gehört das Kind sich selbst?
12. Wird sehr vielen Vätern das Sorge.- bzw. Umgangsrecht verwehrt?
13. Was verstehst Du unter der Medienpropaganda "Viele Väter kümmern sich nicht um die Kinder"?
14. Was verstehst Du unter der Medienpropaganda "Männer sollen im Haushalt mithelfen"?
15. Warum haben Frauen eine deutlich höhere Lebenserwartung als wie Männer?
16. Sind Männer mehr dem Stress und der Arbeit mehr ausgesetzt als wie Frauen?
17. Sind Frauen nach einer Scheidung fast ausschließlich die Gewinner?
18. Lohnt sich für einen Mann noch eine Heirat bzw. Kinderwunsch, wenn dieser grundsätzlich damit rechnen muss alles verlieren zu können?
19. Das neue Gewaltschutzgesetz soll ja begünstigen, daß man nur durch einfache Behauptung den Partner aus der gemeinsamen Wohnung werfen lassen kann. Soll man hier nun eine intime Partnerschaft in getrennten Wohnungen aufbauen damit keiner eine Macht ausüben und das Gewaltschutzgesetz als Erpressungsmittel einsetzen kann?
20. Stimmt es, daß manche Frauen eine willkürliche Ehetrennung vornehmen, denn Zahlen muss ja sowieso der Mann?

Grüße, Joachim


gesamter Thread:

 

powered by my little forum