Wieviel «Gleichberechtigung» verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

Zufriedene Sklaven sind der größte Feind der Freiheit

Conny, NRW, Dienstag, 24.07.2007, 18:00 (vor 4965 Tagen) @ Nihilator

Also die Abschaffung
aller individuellen Unterhaltsleistungen und ihr Schultern durch die
Allgemeinheit, sprich: bedingungsloses Grundeinkommen. Das ist in
mehrfacher Hinsicht gerecht, denn damit wird ein hereingelegter
"TroPi"-Vater nicht stärker belastet als ein Single, und andererseits ein
Kinderloser an der Finanzierung der Zukunft beteiligt.

Na dann laß' das allein kommen. Das ist eine riesige Umverteilung des Geldes, an dem sich ganz sicher nur die Erwerbstätigen beteiligen können. D.h. eine sehr hohe Lohnsteuer. Da haben dann alle arbeitenden dann in etwa das gleiche am Monatsende. An das Geld der besitzenden kommt man damit jedenfalls nicht heran und auch nicht an die Gewinne durch Zins- oder Kapitalerträge.

Ich habe gerade gestern wieder einen solchen Fall kennengelernt (real). Der will die Umverteilung von unten nach oben stoppen (und ein bedingungsloses Grundeinkommen), aber das Geldsystem so lassen. Das geht nicht! Wenn das nicht verstanden wird, ist es sehr schnell vorbei mit dem Euro: Er wird verschwinden. Denn wer verschuldet sich denn dann noch, wenn der Zins auf dieses Kapital nicht erwirtschaftet werden kann?

Freundliche Grüße
Conny, der sich nicht erst seit gestern mit dem bedingungslosen Grundeinkommen auseinandersetzt und auch das Geld dabei im Auge behält - ohne dem das wohl auch nicht geht. Sobald man aber das Geld anspricht, das dafür eben nötig ist, wird man angegriffen oder ignoriert. Bei Geld hört auch die Freundschaft auf und nicht selten die Liebe. Aber was man zu dem Thema schreibt ist ja alles falsch. Dabei wird man als Dummkopf hingestellt, der von nichts eine Ahnung hat usw. Ich gebs bald auf, noch irgend etwas zu schreiben. Ich lege mich dann ins Bett und hoffe, daß ich einschlafe und irdische Leben damit zu Ende ist. Diese Ignoranz und Feinseeligkeit hier auf Erden geht mir so langsam tierisch auf den Sack.


gesamter Thread:

 

powered by my little forum