Wieviel «Gleichberechtigung» verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

"Mutti" ist Autobahn (Politik)

Tigresa, Berlin, Monday, 22.12.2008, 13:51 (vor 5687 Tagen) @ adler

Irgendwie finde ich es erschreckend wenn sie jeden als ihr Kind

bezeichnet

der sie peinlich findet. Auf eine gewisse Art und Weise macht mir das

Angst

und ich hoffe sie verlangt nicht irgendwann von mir, dass ich sie auch

noch

"Mutti" nenne.

Vorsicht!
"Mutti" ist Autobahn und geht gar nicht nicht mehr!
"Mutti" ist frauenfeindlich.

"Meine Kinder dürfen nicht Mutti zu mir sagen. Also, das kostet richtig
Geld."

Die Grüne Katrin Göring-Eckhardt. Quoten-Bundestagsvize und Mutter von
zwei Söhnen.

Der Ansprech "Mutti" behindert die Erschaffung des androgynen Neuen
Menschen.

Crazy New World

adler

Meine Mutter würde mir für "Mutti" verbal eine scheuern. "Mama" muß es heißen! ;-)
Hast Du vielleicht einen Link zu dem Zitat?

Gruß
Tigresa


gesamter Thread:

 

powered by my little forum