Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

112170 Einträge in 26548 Threads, 290 registrierte Benutzer, 221 Benutzer online (0 registrierte, 221 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog

Das achte Weltwunder (Allgemein)

Nihilator ⌂ @, Bayern, Donnerstag, 29.07.2021, 23:43 (vor 49 Tagen) @ James T. Kirk

Aus dir spricht der gesunde Menschenverstand! :-)

Aber du bist hier auf verlorenem Posten. Reine Zeitverschwendung.

Rudi
*doppelt geimpft und froh darüber*


Danke, Rudi. Du bist das achte Weltwunder. :-)

Hätte nicht gedacht, daß ich hier noch auf einen Normalen treffe.

Was ist "normal"? Mehr Gleichgesinnte findest Du garantiert bei SPON und auch allen anderen Publikationen mit Forum. Normal sind die aber alle nicht mehr, dort ist Geistesstörung die Regel.

Ich meine, Kritik und Hinterfragen sind immer gut. Auch bei Corona und Klima. Hier im Forum geht es aber nur um den ewigen Kampf rechts gegen links. Und alles Linke oder scheinbar Linke ist hier per se des Teufels. :-)

Das ist ja auch richtig so. Linke sind die Pest, sie sind die Vertreter all der menschenverachtenden Versuche an Menschen, die es dutzendfach in der Geschichte gab. Lenin und Stalin, Hitler und Mao waren da ja keine Neulinge. Schau Dir mal das Täuferreich von Münster im 16. Jahrhundert an. Es gibt historisch Massen solcher Beispiele.

Hier wird nicht nach Fakten oder Argumenten geurteilt, sondern ob etwas von Linken oder Rechten kommt.

Bei weitem nicht so wie anderswo. Schau Dir z.B. die parlamentarische Arbeit der AfD im Bund und in verschiedenen Landesparlamenten an. DA wird nicht diskutiert. Hier schon.

Am irritierendsten finde ich, wie diese Leute hier wirklich jede Realität auch außerhalb Deutschlands ausblenden und alles zum Fake erklären, was ihnen nicht paßt. Man muß schon extrem paranoid sein, um all diese Sachen für eine Inszenierung oder Verschwörung zu halten.

Man muß aber auch schon extrem gutgläubig sein, um jede sogenannte Verschwörung einfach wegzuwischen. George Soros mit seinem System aus NGOs ist eine Realität. Bill Gates ist real. Beider Wirken ist nachweislich, etwa in der Ukraine. Ihre Motivation geben beide nur mit dem denkbar Edelsten an. Ob man das glaubt oder nicht, ist individuell.

Meine persönliche Meinung dazu ist, die Amis haben einfach eine andere Mentalität. Bei uns wird jemand, der eine dringend nötige Sache entwickelt und dabei auch Geld verdient, verurteilt. Bei den Amis herrscht da mehr angebliche Kölsche "gönne könne" Kultur. Wenn einer es schafft, Menschen zu helfen UND dabei auch noch selbst Geld zu verdienen, ist er ein Held. Und ich sehe das eigentlich auch so. Wir Deutschen sollten unsere sozialistischen Prägungen, einschließlich der national-en, mal sehr, sehr ernsthaft überdenken.

Wir können natürlich auch so weiter machen, als Musterschüler in einer Union, der sich entsprechend geriert. Nationale Ressourcen beseitigen und sich auf Nachbarländer verlassen. Die Tschechen, Franzosen und Niederländer verkaufen uns gern ihren Atomstrom, und sie kaufen auch gern unsere Spitzen zu Negativpreisen. Aber das ist doch kein Zukunftskonzept?

Gerade die Grünen haben besonders wenig nachhaltige Konzepte. Mich wundert das nicht.

Grüßla
nihi

--
CETERUM CENSEO FEMINISMUM ESSE DELENDUM.

MÖSE=BÖSE

Fast ein Jahr lang suchte sie Hilfe bei Psychiatern, dann wandte sie sich Allah zu.


Verboten:
[image]


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum