Wieviel «Gleichberechtigung» verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

Meine persönliche Meinung dazu

Nikos, Athen, Montag, 27.09.2010, 03:26 (vor 4081 Tagen) @ ray
bearbeitet von Nikos, Montag, 27.09.2010, 03:30

Wenn Du halt nicht zahlen willst, dann zahl einfach nicht. Aber am Ende
darf dann der Steuerzahler (also wir alle) für die Sache aufkommen. Das
kann auch nicht die Lösung sein.

Richtig so. Für Kinder, für die alle zuständig sind (JA, Polizei, Gerichte, Rechtsanwältinnen, Kindergarten, Mutter, Onkels, Tanten, Freunde der Ex, Nachbarinnen usw usw) außer ich, also Ihr alle, sollen bitteschön auch alle zahlen, also Ihr alle (außer ich).

Seit zwei Jahren gibt es die gesetzliche Regelung, einen Vaterschaftstest
einzufordern, z.B. wenn Du die Vaterschaft abstreitest und Du Unterhalt
zahlen sollst.

Ich bestreite nix! Ich sehe nur kein Kind, und ich bezahle nix, wenn ich kein Kind sehe, auch wenn es meins ist. Genauso wenig würde ich für ein Auto zahlen, welches meins wäre, aber ich es nie zu sehen bekäme. Oder einen "eigenen" Planeten.

Sag mal, spielst du den Schwerversteher, oder bist du es schon?

--
*Es gibt KEINEN Grund für eine Nicht-Feministin, einem Mann, den sie liebt, KEINEN Kaffee zu machen!*


gesamter Thread:

 

powered by my little forum