Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

107356 Einträge in 25407 Threads, 290 registrierte Benutzer, 234 Benutzer online (1 registrierte, 233 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog

"Facebook will schärfer gegen frauenfeindliche Postings vorgehen" - und Männerfeindlichkeit? (Allgemein)

Mr.Präsident @, Freitag, 31.05.2013, 14:08 (vor 2795 Tagen) @ Flint

... Derzeit läuft scheinbar eine Steuergeld-bezahlte, groß angelegte Nummer gegen Meinungs- und Redefreiheit.


Auch bei Facebook geht es offenbar in diese Richtung.

Facebook will schärfer gegen frauenfeindliche Postings vorgehen:
http://www.heise.de/newsticker/foren/S-Facebook-will-schaerfer-gegen-frauenfeindliche-Postings-vorgehen/forum-257142/list/

Der Kommentarsektor zum Artikel ist sehr aufschlussreich, was die "allgemeine Stimmung" anbelangt. So langsam lässt sich beobachten, warum Zensur-Geier wie dieser "Christian" Männer-Aufklärungsseiten ala wgvdl vom Netz haben müssen. Verunglimpfungsversuche, wie in seinem Beitrag und seinen Kommentar-Antworten sind da exemplarisch für Propaganda-Technik von Nazis. Aber was soll man machen? Linkes Pack halt. Was meinst Du, wieviele "Christian"-Sockenpuppen kommentieren? :-D

--
Feminismus / Gender-Wahnsinn:

[image]
von l. nach r.:
Megan Ambuhl, Lynndie England, “Gus”[?]
(Abu Ghraib)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum