Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

101379 Einträge in 24128 Threads, 288 registrierte Benutzer, 165 Benutzer online (0 registrierte, 165 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog

Ein Steinchen aus dem System nehmen? (Allgemein)

Narrowitsch @, Berlin, Dienstag, 06.08.2013, 21:42 (vor 2494 Tagen) @ Referatsleiter 408
bearbeitet von Narrowitsch, Dienstag, 06.08.2013, 22:00

Die "Aktuelle Kamera" und der "Schwarze Kanal" kamen damals auch im sogenannten ÖR.

Nein, sie kamen vom Fernsehen der DDR, welches dem "Staatlichen Komitee für Fernsehen" beziehungsweise Staatlichen Komitee für Rundfunk" unterstand. ich weiß nicht, ob Du den Unterschied verstehen willst.

Ich verbiete ja niemanden, solchen Schwachsinn zu propagieren, aber muss ich denn das bezahlen?

Äh, welchen Schwachsinn jetzt? Den die Öffentlichen verzapfen? Oder den vermeintlichen Schwachsinn oder tatsächlichen Sinn des Öffentlich-Rechtlichen an sich?

Aber schön, dass Du niemanden etwas verbieten willst.

Wieviele sehen diesen Müll überhaupt nicht, ist es etwa Freiheit, sie trotzdem zahlen zu lassen?

Nein und ja. Aber das hier zu diskutieren - ich merke es schon- war vielleicht eines meiner geistigen Fehlleistungen. Nur soviel: für die privaten, werbefinanzierten Großtaten der Informationsfreiheit - zahlen alle. Alle die jemals irgendetwas kaufen.Oder mit welchem Geld, was meinst Du, bezahlt die Werbewirtschaft Fernsehsender und Dudelfunk?

Wieso muss es überhaupt "öffentliche Sender" geben .... damit das Recht auf Information umgesetzt wird?

Eine interessante Frage, finde ich. Ich denke - ja. Freilich nicht in der Form, wie sie jetzt vor sich hin wursteln.

... wessen Informationen? Waren es nicht auch die ÖR die übel über den Fall Mollath berichtet haben? Sind die besser als RTL & Co?

Letzteres sehe ich auch so. Nur: Weil die Öffentlich-Rechtlichen nicht das tun, was sie tun sollten, nämlich frei und unabhängig berichten, muss der Gedanke eines gebührenfinanzierten Rundfunk und Fernsehens nicht falsch sein, oder?


Ich denke mal, der Markt soll entscheiden und wenn diese Staatssender jemand nicht sehen will, dann sollte man ihn sowohl mit dem Konsum, als auch mit der Finanzierung verschonen.

Ich traue dem Markt, so wie er jetzt vorgibt zu funktionieren, ebenso wenig wie dem Staat. Um es nochmals zu sagen: Informationen sind keine Ware, wie jede andere.

Gefährliche Wirkungen, die vom Staatsfunk ausgehen, dürften sich auch nicht anders entfalten, als die Wirkmächtigkeit per Profitmaximierung gefilterter Medienproduktionen. Schließlich müssen die ja die Ärsche der Konsumentenmassen, der Werbewirtschaft und deren Auftraggeber lecken, nicht zu vergessen die Ärsche der Eigentümer-Konsortien. Und zwar nicht nur bezüglich der Quoten, noch mehr politischer Befindlichkeiten wegen

Vielleicht liegt ja die Lösung des Problems in freien, also unabhängigen Medien, die diese Attribute nicht nur pro forma beanspruchen. Ich kenne derzeit kaum ein einziges Blatt, kaum einer Sender, der sich mit ihnen schmücken könnte.

Deshalb war ich so vermessen, mich an einem sachlichen Meinungsaustausch zum Thema Öffentlich-Rechtliche interessiert zu zeigen. Ein Fehler. Wenn Überlegungen zu Medien-Freiheit an ein paar lumpige Euronen die Grenze findet, dann ist sie nicht viel wert.

Im Übrigen darf ich Dir versichern, sogar in Deutschland gab es einmal ein paar Monate lang wirklich freie Medien, gebührenfinanziert. Diese Zeit begann - wenn ich mich recht besinne - im September 1989 und dauerte bis Rudolf Mühlfenzel (einst bayrischer Rundfunk)1991 die Abwicklung des DFF in Angriff nahm.

Nun ja ich hätte es wissen sollen...

Die Variationen der Erkenntnis "feminismus is Scheiße" genügt momentan diesem Forum.

© [image]

--
Extemplo simul pares esse coeperint, superiores erunt-

Den Augenblick, sowie sie anfangen, euch gleich zu sein, werden sie eure Herren sein.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum