Wieviel «Gleichberechtigung» verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

Weitere Texte zu diesem Thema

Manifold ⌂, Montag, 23.01.2012, 17:15 (vor 3598 Tagen) @ Manifold

Welchen Weg die Männerrechtsbewegung einschlagen soll, war schon mehrmals Thema auf meinem Blog, da diese Richtungsdiskussionen gerade in der Schweiz in letzter Zeit relativ intensiv zwischen Antifeministen, Maskulisten und Männerrechtlern von der IGAF auf der einen Seite und Männeraktivisten wie Theunert von männer.ch und Hunziker von GeCoBi auf der anderen Seite geführt wurden:

Oliver Hunziker: "Was wäre dem Antifeminismus entgegen zu halten?"
http://sonsofperseus.blogspot.com/2011/03/oliver-hunziker-was-ware-dem.html

Sommarugas Botschaft zum gemeinsamen Sorgerecht - ein maskulistischer Kommentar
http://sonsofperseus.blogspot.com/2011/12/sommarugas-botschaft-zum-gemeinsamen.html

Maskulistische Internetpatrouille VII
http://sonsofperseus.blogspot.com/2010/10/maskulistische-internetpatrouille-vii.html

Der Fall Goslar, Geschlechterpolitk und die Männervereine - ein maskulistischer Kommentar
http://sonsofperseus.blogspot.com/2011/06/der-fall-goslar-geschlechterpolitk-und.html

Kurzbericht zum 2. internationalen Antifeminismustreffen
http://sonsofperseus.blogspot.com/2011/06/kurzbericht-zum-2-internationalen.html

--
"Zur Durchführung seines Zieles erachtet der Maskulismus [...] als aufrichtig und sinnvoll: [...] das ursprüngliche Anliegen einer wirklichen Gleichberechtigung beider Geschlechter." - Michail A. Savvakis


gesamter Thread:

 

powered by my little forum