Wieviel «Gleichberechtigung» verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

Ergänzung

Leutnant Dino ⌂, Mittwoch, 25.01.2012, 11:24 (vor 3596 Tagen) @ Manifold

Dass man gegenüber Neutralen sachlich auftritt um sie zu überzeugen, ist
natürlich selbstverständlich. Gegenüber den Feministinnen bringt dies
natürlich genau gar nichts, da sie faktenresistent sind.

Genau und ich finde, dass der Antifeminismus so schlecht nicht da steht. Immerhin schwören immer mehr Männer einer Familienplanung ab. Keine Heirat, kein Kind = kein Unterhalt. Die Frauenquote in den Konzernen ist auch wieder vom Tisch und in Zeiten von Geldknappheit werden auch die Frauenförderungsmassnahmen zurück gehen. Und in der Finanzkrise konnte ich noch keine erfolgreiche Frau ausmachen, die die Zügel fest in der Hand hat.

Das sieht doch so schlecht nicht aus!

Und aus diesem Grund schlagen die Feministinnen auch gerade jetzt wieder zu, siehe Expertise vom Böll-Verlag oder das künftige Hetzbuch. Wer die Expertise richtig liest, der sieht die Hilflosigkeit der Feministinnen.

Ich glaube auch nicht, dass eine Auseinandersetzung mit den Feministinnen ein sinnvolles Ergebnis bringt. Alles was diese Pudel wollen, sind Geschenke und Geld. Das sind halt alles irgendwie Exfrauen, die nur abstauben wollen.

--
Das antifeministische Männermagazin
www.das-maennermagazin.com


gesamter Thread:

 

powered by my little forum