Wieviel «Gleichberechtigung» verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

Sind die Banken und Arbeitgeberverbände also links? (Politik)

Odin, Tuesday, 22.05.2007, 22:22 (vor 6273 Tagen) @ Max

... samma bissl beleidigt, weil böse Menschen kein gutes Haar an den
Linken lassen wollen - und den Feminismus den Linken in die Schuhe
schieben, mit Absicht, auch noch?? Klar: Alice Schwarzer ist eine Rechte,
Simone de Beauvoir war eine Rechte, die Frankfurter Schule war rechts, die
APO auch - und die ersten Frauenläden und Frauenbuchhandlungen sind von
NPD-Mädels eröffnet worden. Lila Pudel sind Rechte, Grüne sind Rechte, die
feministische Seite der Sozialistischen Jugend Österreichs ist rechts - und
du wärst ein Depp, wenn nicht ... ja, wenn ich nicht den Eindruck hätte,
daß da still und leise allmählich der Groschen fällt. Harte Zeiten, Odin.
Ich hab´ sie durchgemacht, Holger z.B. hat sie durchgemacht, und ich kann
dir versichern: Es denkt sich freier, wenn die linke Würgeschlange die
Hirnwindungen nicht mehr zusammenquetscht.

Daß nun dieses post ausgerechnet von mir ist, macht die Sache für dich
nicht leichter, ich weiß. Aber du mußt ja nicht darauf antworten, sondern
kannst einfach ganz privat weiter darüber nachdenken. Du mußt auch das
Ergebnis niemandem mitteilen. Es wird uns dann schon auffallen im Laufe
der Zeit.

Gestern "progressiv", heute "konservativ" - Max

Sind die Frauen, die zuhause hocken und sich von Männern versorgen lassen, für ein bischen Beine breit, für dich kein Problem? Kennst du wirklich nur die eine Seite und hast nie ein bischen weiter nachgedacht? Schade, aber ich wußte das schon länger.

--
Odin statt Jesus!
www.maskushop.de - Erster Webshop der politischen Männerbewegung


gesamter Thread:

 

powered by my little forum