Wieviel «Gleichberechtigung» verträgt das Land?

Archiv 1 - 20.06.2001 - 20.05.2006

67114 Postings in 8047 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

Re: Sehr guter Beitrag - Danke!

Odin, Monday, 15.05.2006, 02:51 (vor 6616 Tagen) @ Odin

Als Antwort auf: Re: Sehr guter Beitrag - Danke! von Odin am 14. Mai 2006 23:39:03:

Und bevor du dich weiter aufregst: Guck im Lexikon unter Sarkasmus oder Ironie nach. Ich habe nur deine und Klaus' Gedanken zu Ende geführt und die "alte Ordnung" weiter geführt. Dein "Ordnungstext" ist ja wohl nichts anderes als die Begründung für das damalige Sklaventum. DAS ist die Ordnung, nach der du so strebst und in der du dich so wohl fühlst.
Leider wirst du aber NICHT auf der Seite der Sieger sein - auch nicht als Mann. Die Mann/Frau-Trennlinie, die du so begeistert hineinliest, haben eben nur die Feministen ins Spiel gebracht. Früher verlief die Trennlinie aber nicht zwischen Mann/Frau, sondern zwischen Arm/Reich. Obwohl das Sklaventum aber so weit verbreitet war (jaja, 500 000 Jahre sicher), mußte es sich trotzdem immer rechtfertigen (schließlich betraf es die weitaus größere Masse der Menschen). Und genau dazu dient dein so gelobter Text: Es gibt dem Gefälle in der Gesellschaft eine göttliche und natürliche Ordnung.
Tja, leider bist du aber auf der falschen Seite - oder sind deine Eltern adlig? Pech gehabt! - Womit wir wieder beim Wurm wären...


gesamter Thread:

 

powered by my little forum