Wieviel «Gleichberechtigung» verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

Kleine Anmerkung noch

DerZaungast, Friday, 31.07.2009, 14:39 (vor 5176 Tagen) @ Pööhser Frauenfeind

Soweit Unterschrieben, bis auf das:

Und genau hier setzt Zypries an:
Sie meint, Mutter und Vater sind einfach nur zwei Erziehungsberechtigte,
austauschbar durch zwei Mütter oder zwei Väter.

Was die Schlampe "meint" können wir nicht wissen. Deine Aussage würde das Arschloch entlasten. "... gibt vor ..." wäre treffender. Es muss immer klar ausgedrückt sein, dass die "Schnorrerin/Schmarotzerrin von Berufswegen" derzeit den Herrn Dr. Göbbels in seiner Agitationsweise bei weitem übertrifft. Schuldig! In vollem Umfang! Die vom "gleichere Schwein" frei gewählte Aufgabe ist - neben dem Abgreifen von euerm (Steuer)Geld - das verbreiten von propagandistischen Falschaussagen die euch dazu bringen sollen nicht auf die Straße zu gehen, wenn die Bratze weitere Gesetze - rein zu effizienteren Ausbeutung/Versklavung von euch erfunden - "auf den Weg" bringt. Die Dreck-Fotze ist das Lumpenpack das mit Hasspredigten Männlein gegen Weiblein auszuspielt. Es gibt nur eine Lösung: Hanfkrawatte, Hanfkrawatte und nochmals Hanfkrawatte, bis die kommenden Lenker des Staates wieder verstanden haben, dass ihre Aufgabe ist für uns zu arbeiten nicht umgekehrt.


gesamter Thread:

 

powered by my little forum