Wieviel «Gleichberechtigung» verträgt das Land?

Archiv 2 - 21.05.2006 - 25.10.2012

233.682 Postings in 30.704 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

Schwachfug...

Max, Fliegentupfing, Monday, 03.08.2009, 01:21 (vor 5404 Tagen) @ Gast2009

... entweder die Schwulen und Lesben geniessen ihr Privatleben als exakt solches, woran sie keiner hindern will - und welches selbstverständliche Recht ich unbedingt verteidigen würde, oder aber sie überziehen. Keine schwulen Ehen, kein Adoptionsrecht. Wenn dieser Schwulenterror nicht langsam aufhört, dann ...

Was für eine widerliche Hetze. Kotz.

... du sagst es. Ich habe nicht die geringste Lust, mir von Schwulen und Lesben vorschreiben zu lassen, was ich gefälligst für gerecht und richtig zu halten habe. Ich habe auch keine Lust, mir ledergewandete Schwule auf öffentlichen Strassen und Plätzen zu Hunderten ansehen zu müssen, nur, weil ich da vielleicht zufällig vorbeikomme - und weil die glauben, die Zwangspornographisierung der Öffentlichkeit sei eines ihrer Grundrechte. Ebenfalls habe ich keine Lust, beim Anstehen an einer Frittenbude neben mir ein dauerzungenküssendes Lesbenpärchen stehen zu haben, weil: Auch ich habe eine Intimsphäre, die ich gerne berücksichtigt wissen möchte.

In diesem Sinne - Max

--
"Wenigstens bin ich Herr der Fliegen", sagte der stinkende Scheißhaufen.
(Baal Zebub/Beelzebub - wird übersetzt mit "Herr der Fliegen")


gesamter Thread:

 

powered by my little forum