Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

115537 Einträge in 27293 Threads, 293 registrierte Benutzer, 93 Benutzer online (1 registrierte, 92 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog

Unsere Welt! (Gleichschaltung)

tutnichtszursache, Samstag, 18.02.2017, 08:51 (vor 1806 Tagen) @ Anti-Troll-Ware

Dieses Etwas ist im Grunde das, was die Menschen als Gott bezeichnen.

Das ist ja mit deinem Urknall nicht anders. Denn irgendwoher muß diese Singularität ja auch gekommen sein, aus der dann die ganze Masse und Energie entstand, die im Universum vorhanden ist. Schlußendlich muß auch deine Singularität durch etwas geschaffen worden sein, das die Menschen als Gott bezeichnen.

So weit wollte ich aber gar nicht gehen. Ich wollte eigentlich nur sagen, daß es diese Evolution, wie sie gelehrt wird, nicht gibt und auch nicht gab.

Der Mensch ist ein endliches Wesen, er wird geboren und wird sterben.

Materialismus. Das ist auch nur ein Konzept wie der Solipsismus nur eben heute geglaubte Realität. Denn wer sagt denn, daß es nicht doch etwas gibt, das uns überlebt. Von Pim van Lommel der Nahtoderlebnisse untersucht hast du vielleicht mal etwas gehört. Ist es wohl auch nur Zufall, wenn ein klinisch toter Mensch einen Gegenstand sieht, den er auf Tisch auf dem er liegt nicht sehen hätte können? Und dann gibt es auch wieder diese Berichte über Kinder, die von einem Leben vor dem jetzigen erzählen.

Diese Tatsache fällt dem Menschen schwer zu begreifen, weshalb er sich selbst eine Sonderstellung verlieh bzw glaubte, durch Gott verliehen bekam.

Und dein vertretenes Konzept macht den Menschen Angst und daher kann man sie Treiben wie die Lämmer die schweigen.

Aber der Mensch besitzt keine Sonderstellung, er ist lediglich das einzige Wesen, was derzeit eine Vorherrschaft auf der Erde übernommen hat auf Grund seiner Intelligenz.

Und du stammst vom Affen ab und ich von meinem Eltern. Da habe ich doch einen kleinen Vorteilt!

Und wie ich an anderer Stelle schrieb, will der Mensch in seiem Sein einen äußeren Sinn finden.

Dann verstehe ich deine Predigt hier nicht wirklich. Diesen "äußeren Sinn" kannst du nicht glauben und daher kann dir doch egal sein, wie es mit der Menschheit weiter geht.

Ich dagegen weiß es nicht, lasse alles offen und sehe mich hier auf der Erde eher als eine Inkarnation, die sich die aktuelle auch selbst gewählt hat, um eben gerade die Erfahrungen zu sammeln, die ich machen will.

Das ist das Problem der meisten Menschen, sie wollen ihre Nichtigkeit nicht anerkennen, weshalb sie einen Gott erschaffen, der den Menschen als Ebenbild Gottes betrachtet, also als das Etwas, was den Bauplan geschaffen hat.

Und an deine Nichtigkeit kannst du auch nur glauben. So glaubst du deinen Materialismus und ich lasse mir dabei mehr offen und zwänge mich nicht in ein Korsett, das man dir wie eine Zwangsjacke übergestülpt hat.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum