Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

115537 Einträge in 27293 Threads, 293 registrierte Benutzer, 120 Benutzer online (1 registrierte, 119 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog

Warum ist nicht Nichts? (Gleichschaltung)

tutnichtszursache, Samstag, 18.02.2017, 22:19 (vor 1805 Tagen) @ Rainer

Warum ist nicht Nichts? Ein Erklärungsversuch.

Mir raucht der Schädel durch die vielen Zufälle, die sogar das ganze Universum ergeben haben sollen und am Ende sogar zum Zufall Menschen führten. Aber den Lesch mag ich eh nicht bzw. habe den schon lange in der Schublade Systemling. Denn welcher fähige Physiker hätte es nötig, die Massen zu Unterhalten bzw. wäre das nicht vergeudete Manpower?

Früher war der Mensch die Krone der Schöpfung und heute pervertiert man den Menschen als ein Zufall des Zufalls des Zufalls usw. Irgendwie paßt das zum heutigen Deutschtum: Wir sind an allem Schuld.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum