Wieviel «Gleichberechtigung» verträgt das Land?

Archiv 1 - 20.06.2001 - 20.05.2006

67114 Postings in 8047 Threads

[Homepage] - [Archiv 1] - [Archiv 2] - [Forum]

Re: Wie soll denn Eure "Gleichberechtigung" aussehen?

Bla'bla, Friday, 12.05.2006, 17:40 (vor 6495 Tagen) @ Odin

Als Antwort auf: Re: Wie soll denn Eure "Gleichberechtigung" aussehen? von Odin am 12. Mai 2006 13:10:30:

Dann laß dir mal die Welt erklären:
Steuererklärung macht der gerade Zeit hat oder noch besser - sich am besten damit auskennt
Rasen mäht der, der Lust dazu hat, das am Besten kann oder Zeit hat.
Behördengänge macht der, der grad beim einkaufen ist und sowieso grad vorbei geht - oder der, der am resolutesten auftreten kann, was grad nötig ist.
Arbeiten tun beide, denn "ohne Arbeit sollt ihr nicht leben". Erzieher wird der, der Lust dazu hat. KFZ-Mechaniker der, der DAZU Lust hat.
Den Verbrecher verscheut der Hofhund - auch der weibliche, wenn damit dein Weltbild nicht vollends zusammen stürzt (war vor 500 000 Jahren auch schon so, laut "Conan, der Barbar" und anderer hochwissenschaftlicher Sendungen, mit denen du dich eindeckst)
NIEMALS wird obige Arbeit aber durch Geschlecht, Hautfarbe, Schuhgröße, Haarfarbe, Schwanzlänge, x- oder u-beinigkeit festgelegt, wie das einfach strukturierte Gemüter gerne hätten. Sowas wird gemeinhin als Rassismus - in deinem Fall Geschlechterrassimus bezeichnet. Also das komplette Festgelegtsein bis ins Detail gehender Eigenschaften und gesellschaftlicher Tätigkeiten nur aufgrund von Geschlecht (Rasse, Abstammung...). Häufig begegnet einem sowas ich bei Feministen (Männer sind Gewalttäter, Männer sind Vergewaltiger...)

Z's Ansichten decken sich eigentlich zu, sagen wir mal 70%, durchaus mit "Mainstream"-Feministinnen á la Familienministerin a.d. Bergmann. Zumindest weiss ich, dass beide, Klausz und Bergmann, bei Themen wie "Frauen und Kinder zuerst", Wehrpflicht, Frauengesundheitszentren etc. einer Meinung wären.

Das Problem ist: Klausz merkt es nicht. Bei Klausz bin ich aber ratlos, wieso er überhaupt hier ist. Was trieb ihn in ein Männerrechtler-Forum? Findet er mit seiner "ich raffe mich für dich auf"-Einstellung tatsächlich keine passende Frau? Kann ich mir absolut nicht vorstellen.


gesamter Thread:

 

powered by my little forum