Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

99869 Einträge in 23846 Threads, 287 registrierte Benutzer, 63 Benutzer online (3 registrierte, 60 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

   WikiMANNia
   Femokratieblog

Ich meine es so, wie es dasteht (Allgemein)

Chato @, Freitag, 19.07.2013, 11:58 (vor 2445 Tagen) @ Flint

Du meinst das sicher zynisch und zwar dann "Humanismus" statt Humanismus.

Humanismus

Ich glaube noch an einen wahren Humanismus.

Nein, Flint, das meine ich nicht zynisch und ohne Gänsefüßchen. Ich habe den Begriff ja nicht definiert, und ich könnte es auch gar nicht, denn das macht jeder so, wie er möchte. Deshalb kann es keinen „wahren Humanismus“ geben. Warum? Weil irgend ein Heinrich Himmler Dir an der nächsten Straßenecke beweisen könnte, daß Du kein „wahrer Humanist“ bist. Wie? Indem er Dich dafür umlegt.

Für diese holländischen Humanisten z.B. mit ihrem massenhaften „Gnadentod“, ist ihr grausiges Tun ein subjektiv aufrichtiger Ausdruck ihrer humanistischen Weltanschauung. Die meinen es so und sie halten es für gut. Aber daß sie es so meinen, macht es natürlich keineswegs zu etwas Gutem, sondern zu etwas desto Schlimmerem. Auch Karl Marx war ein Humanist. Und Heinrich Himmler natürlich auch. Alle Menschen meinen es grundsätzlich gut. Sonst würden sie es ja schließlich nicht tun.

Was ich bestreite, ist, daß der Mensch aus sich heraus gut sei. Dazu gehört viel mehr und ganz anderes, als ausgerechnet Humanismus. Das lehrt die gesamte Geschichte des Menschen.

Ideologische Worte darf man nie beim Wort nehmen, denn sie laufen immer mit einem Sprengstoffgürtel um den Bauch durch die Gegend. Dafür sind sie ja geschaffen worden.
[image]
Nick

--
___________________________________________________
Wenn wir Toren wüßten, daß wir welche sind, wären wir keine.

Twitter Facebook


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum