Wenn der Mensch zur MenschIn wird - oder:

Wieviel »Gleichberechtigung« verträgt das Land?

How much »equality« the country can stand?

Homepage - Archiv 1 - Archiv 2 -- Hilfe - Regeln für dieses Forum - Kontakt - Über uns

114392 Einträge in 26991 Threads, 293 registrierte Benutzer, 62 Benutzer online (2 registrierte, 60 Gäste)

Entweder bist Du ein aktiver Teil der Lösung, oder ein Teil des Problems.
Es gibt keine unbeteiligten Zuschauer!

    WikiMANNia
    Femokratieblog

Unsere Frauen, eure Frauen (Projekte)

Werner ⌂ @, Montag, 22.07.2013, 03:29 (vor 3062 Tagen) @ Borat Sagdijev

Unsere Frauen verabschieden sich doch gerade aus der Menschheit, aus der Evolution.
Stimmt, das ist auch kein Problem.

1. "Unsere", sprich die deutschen, Frauen sind nicht die Frauen in ihrer Allgemeinheit.
2. 50% der Familien sind nicht geschieden, bitte nicht vergessen. Eine nicht unerhebliche Anzahl von Familien, gelebt von Frauen und Männern funktioniert offensichtlich allen Umständen zum Trotz immer noch.

Nein, das Problem sind die Voraussetzungen die das narzisstische, egoistische in der Frau fördern, das was unsere Frauen zum Parasit macht.

So ist jetzt da der Unterschied zu dem Gesagten?
Ich sprach vom Staatsfeminismus und den Strukturen, welche die Gesellschaft in die Richtung lenken, in die sie gerade taumelt.

Und ich schätze da kann man nichts tun, die Frau mit Steinzeitgenen kommt mit der schönen neuen Prunkhöhle die der Wohlstand ihr gebaut hat nicht zurecht, schau in Länder wie Japan. Kein Feminismus, der Ingenieur dort kann noch richtig Macho sein und Frauen aus seinem Bereich außer zum Kaffe..äh.. Teekochen oder als Sekretärin raushalten.

Wenn man den Mann Mannsein lässt und die Frau Frausein lässt, dann klappt das schon irgendwie. Es hat immer schon irgendwie geklappt. Das Ablästern über die Frau im Allgemeinen bringt uns keinen Jota voran.
Wir werden da erfolgreich auf Nebengebiete gelenkt, weg von dem, was die Regierenden tun. Damit aber müssen wir uns beschäftigen und Gegenposition beziehen.
Die Frau in Japan hat mit unseren Problemen hier in Europa etwa soviel zu tun, wie der berühmte Reissack, der in China umfällt.

--
Ich will, dass der Femiwahn aufhört in Deutschland, und zwar Dalli!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum